BMW

M635 CSi

286 PS210 KW
1985 Baujahr
49900 Euro

Details

- Matching-Numbers
- Deutsche Auslieferung
- Dokumentierte Historie
- Stärkste Variante ohne Kat mit 286 PS / 210 kW
- Frisch überholter Motor
- Umfangreiche Serienausstattung: BBS Alufelgen und Kotflügelverbreiterungen am Werk, Schiebedach, etc.

1984 präsentierte die BMW Motorsport GmbH die Sportversion des 635CSi, welche nun den Namenszusatz „M“ bekam und von der BMW Motorsport GmbH entworfen und von der BMW AG gebaut wurde.

Äußerlich unterschied sich der M635 CSi von den anderen Modellen durch einen tiefer heruntergezogenen Frontspoiler mit integrierten Nebelscheinwerfern, einem Heckspoiler (wie 635CSi) und durch in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel. Im Gegensatz zu den schwächeren Modellen waren hier Fahrer- und Beifahrer-Außenspiegel serienmäßig. Wenn als Sonderausstattung, wie bei diesem von uns angebotenen Wagen, die breitere 240/45 VR 415 TRX-Bereifung auf geschmiedeten BBS-Felgen geordert wurde, kamen in Wagenfarbe lackierte Radausschnittsblenden hinzu. Im Innenraum waren Sportsitze und ein Sport-Lederlenkrad serienmäßig, ebenso eine geänderte Instrumentierung mit Tachometer bis 280 km/h und Drehzahlmesser bis 8000 min mit rotem Bereich ab 6900 min, die bei den anderen Modellen im unteren Bereich des Drehzahlmessers befindliche Verbrauchsanzeige entfiel, wurde jedoch nicht wie bei anderen Modellen durch eine Motoröl-Temperaturanzeige ersetzt. An dieser Stelle befindet sich das „///M“-Logo.

In BMW-Kreisen wird dieses Modell auch gerne mal als „Sharknose“ bezeichnet.

Das Wichtigste am neuen M635CSi war aber was sich unter der Haube getan hatte. Die Motorsport GmbH baute den legendären M88 Motor ein, der in leicht verändertet Form auch im Topmodell M1 zum Einsatz gekommen ist. Im Gegensatz zum M1 hat der Motor im M635CSi aber sogar 9 PS mehr und seine 286 PS / 210 kW (ohne Kat) beschleunigten den Wagen in 6.4 Sekunden auf 100km/h und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 255 km/h.

Der hier angebotene BMW M635 CSi wurde am 07.03.1985 fertiggstellt und am 19.03.1985 an die BMW Niederlassung Essen in Polaris metallic (060) mit schwarzem Lederinterieur und einer umfangreichen Sonderausstattung ausgeliefert. Zu dieser zählen  u.a. eine Klimaanlage, grünes Wärmeschutzglas, ein elektrisches Schiebe-Hebedach, Scheinwerfer-Reinigungsanlage, elektrische Leuchtweitenregulierung und ein extra Feuerlöscher. Als 1985er Auto handelt es sich um die attraktivere frühe Variante des M635CSi, da ab dem Facelift in 1987 die optische wesentlich klobigeren neuen Stoßstangen verbaut wurden. Darüber hinaus hat der Wagen als frühes Exemplar ohne Kat die volle Leistung von 286PS (210kw), während die späteren Autos gegen Aufpreis auch als KAT Version lieferbar waren, die dann aber nur noch 260 PS (191kw) leisteten.

Ebenfalls ab Werk waren bei diesem Auto die breiteren BBS Leichtmetallfelgen (mit TRX240/45 VR 415 Bereifung) verbaut, welche als Sonderausstattung im Katalog geordert werden konnten. Erkennbar ist dieses Extra äußerlich an den in Wagenfarbe lackierten Radausschnittblenden, welche das Fahrzeug mit seiner tiefen Front und der Spoilerlippe am Heck ein noch sportlicheres Aussehen verleihen. Da die TRX Reifen sehr schwer zu bekommen sind und auch nicht immer mit der aktuellen Reifentechnologie zu bekommen sind, wurde der Wagen im Laufe der Jahre auf BBS Felgen umgerüstet, auf denen man die normalen Reifengrößen fahren kann.

Dieser BMW M635 CSi war zunächst der Vorführwagen für die BMW Niederlassung in Essen und wechselte dann zu seinem Erstbesitzer nach Velbert, der ihn bis 1990 behielt. Der zweite Besitzer hatte den Wagen nur kurz und verkaufte ihn an den dritten Eigentümer in 1991, der den Wagen dann 8 Jahre behielt. Beim nächsten Eigentümer blieb der Wagen 14 Jahre und teilte sich dort die Garage mit mehreren M1. Als dann einer der BMW M1 an einen neuen Eigentümer verkauft wurde, übernahm dieser 2013 ebenfalls den M635 CSi und behielt ihn bis heute.

Die abgelesene Laufleistung beträgt zur Zeit ca. 151.000 km und der Wagen präsentiert sich in einem sehr schönen, gepflegten Zustand.

Die Karosserie wurde 2014 durch einen Fachbetrieb im Originalfarbton neu lackiert, der Unterboden wurde eingestrahlt und das Leder wurde durch einen Profi neu gefärbt. Darüber hinaus wurde der Motor für über 12.000€ umfangreich überholt. Kürzlich wurden dann noch die Bremsen des Wagens überholt.

Bei weiteren Rückfragen zu stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Anfrage

Bastian Voigt GmbH
Zedernstraße 14
33415 Verl

Fon: + 49 5246 9330337
Mobile: + 49 151 26378269
E-Mail: info@bastianvoigt.de
WWW: www.bastianvoigt.de

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.